Luftballons
aus dem Vogtland

von Simone Sammler
bei Fernseh-Sammler
08539 Mehltheuer

Latexluftballons
Rund- und Herzballons

ballonkoenigin@gmx.de
oder E-Mailformular unten
Tel. 037431-3682
Ballongirl
latexballons
latexballons
latexballons
latexballons
latexballons
Luftballon ist nicht gleich Luftballon!
Was man für den Umgang mit Latexballons wissen sollte.
Latexballons, das sind sind die altbekannten Luftballons. Latex ist der Rohstoff für Gummi, demzufolge hat ein reiner Latexballon gummiähnliche Eigenschaften. Man kann Latexballons mit Luft aufblasen oder mit Helium-Ballongas, flugfähig sind sie nur mit Helium-Ballongas. Aufgeblasene Latexballons werden nicht versandt. Durch Bedruckung werden Latexballons zu beliebten Werbeballons.
Praxiswichtige Daten von Latexballons
Theorie? Kann aber für Ihre Aktion entscheidend sein.
Der Nenndurchmesser der verschiedenen Ballongrößen ist als Mittel aus Höhe und Breite zu verstehen. Das ergibt für einen 30-cm-Rundballon etwa ein Längsmaß (Höhe) von 32 cm und ein Quermaß (Breite) von 28 cm.
Gasinhalt und Auftrieb: Ein auf Nenngröße aufgeblasener 30 cm-Ballon hat ein Volumen von 14 Litern und damit auch einen etwa gleichen Gasinhalt. 1 Liter Gas erzeugt etwa 1 Gramm Auftrieb, das ist eine nach oben gerichtete Kraft. Der Ballon hat also 14 Gramm Auftrieb. Zieht man das entgegengesetzt wirkende Eigengewicht von etwa 4 Gramm ab, so verbleibt eine Auftriebskraft von 10 Gramm, die den Ballon zum Aufsteigen bringt oder die einer angehängten Last von 10 Gramm das Gleichgewicht hält. Mit dieser Last kann er nicht steigen, sondern nur über seiner Unterlage schweben. Empfehlung: für zügiges Steigen nicht mehr als 5 g anhängen.
Flugfähigkeit: Mit Helium-Ballongas gefüllte 30 cm-Ballons sind im Mittel 15 Stunden flugfähig. Auf keinen Fall am Vortag aufblasen, sondern immer am Verwendungstag. Das Ballongas entweicht im Laufe der Zeit durch die Latexhaut, der Ballon wird kleiner, und der Auftrieb nimmt ab.
Empfehlungen zum Aufblasen von Latexballons
Sollen vor Ärger, Gesundheitsschäden und Kosten bewahren.
Durch Vorblasen mit Luft können fehlerhafte Luftballons schon weitgehend ausgeschieden werden. Kalte Ballons sollte man anwärmen, um sie dehnbarer zu machen (Fön, Heizung, Hosentasche). Nach längerer Lagerung können die Ballons hart und schrumpelig werden. Erwärmung auf 30 Grad C macht sie wieder neu und verwendungsfähig. Beim Aufblasen zu hohen Gasdurchfluss vermeiden, langsam füllen bei geringer Öffnung des Flaschenventiles.
Für Kleinkinder wird beim Aufblasen Aufsicht durch Erwachsene dringend empfohlen!
Gefahren für Kleinkinder beim Spielen mit Ballons bestehen durch die Ballonschnur (Strangulationsgefahr) und durch Hineinstopfen unaufgeblasener oder zerplatzter Ballons in den Mund (Erstickungsgefahr).
Lassen Sie zerplatzte Ballons nicht herumliegen, sondern entsorgen Sie diese, und halten Sie unaufgeblasene Ballons von Kleinkindern fern.
Wenn ein Latexballon beim Aufblasen mit dem Mund (Luftfüllung) platzt, sind die Augen in Gefahr.
Auch aus einem anderen Grund soll man Latexballons nicht mit dem Mund aufblasen. Bei Wikipedia (unter Luftballons) findet man Hinweise auf gesundheitsgefährdende Bestandteile des Latexmaterials, weshalb immer eine Handpumpe oder mindestes ein Mundstück verwendet werden sollte.
Erlauben Sie nicht das Einatmen von Helium-Ballongas! Es kann zu Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und Atembeschwerden führen.
Spezielle Empfehlungen für Latexherzballons 30 und 35 cm.
Herzballons haben eine etwas schwierigeren Charakter als Rundballons.
Die Maße sind als Aufblasbreite zu verstehen.
Latexherzballons sollten vorsichtiger aufgeblasen werden als Rundballons, um Platzverluste zu vermeiden.
Wenn wir Herzballons mit Helium-Ballongas aufblasen, so wärmen wir sie vorher zwecks Verbesserung der Dehnbarkeit an, blasen dann mit Luft vor, um defekte auszuscheiden, und blasen sie dann langsam bis Nenngröße auf. Die Ausbildung der Herzform kann man unterstützen, indem man die Ballonmitte beim Aufblasen leicht eindrückt. Qualitätsballons bilden die Herzform meist von selbst aus.
Das Vorblasen mit Luft ist für den Normalkunden wahrscheinlich zu aufwendig, deshalb sollte wenigstens auf Vorwärmen (auch Hosentasche wirkt) und langsames Füllen der Herzballons geachtet werden.
Die Ballongröße 30 cm eignet sich zum Anhängen von Weitflugkarten bis etwa 5 Gramm. Zum Aufblasen mit Luft empfehlen wir eine kleine Handpumpe.
Ballonfarben für Latexrundballons (besser bei uns ansehen)>

Latexballons-Standardfarben Latexballons-Metallicfarben Latexballons-kristall-neon

Wir bitten zu Preisen um Anfrage.
Für Ballonbedruckung hier klicken!